SVBurgstall

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hauptversammlung-2020

SVB

Bericht Hauptversammlung am 24. Juli 2020


Aufgrund der Corona-Pandemie lud der SV Burgstall seine Mitglieder in diesem Jahr erst am 24. Juli 2020 zu der jährlichen Hauptversammlung ein. Obwohl die Hauptversammlung in der Gemeindehalle in Burgstall mit reichlichem Platzangebot stattfand, folgte nur eine kleine Schar der Einladung des Vorstands. Die Vorstandsvorsitzende Anja Gerland-Duhnsen begrüßte im Namen der Vorstandschaft die anwesenden Mitglieder und die stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Anja Geldner. Zu Beginn wurde dem verstorbenen Ehrenmitglied Walter Bertele gedacht.
Der Verein ist finanziell und vor allem in Bezug auf das sportliche Angebot bestens aufgestellt. Für jedes Alter, von den Kleinsten mit Mama oder Papa an der Hand, Schulkindern, Funball, junge Mütter, Frauen und Männer unterschiedlichsten Alters, Rückenkurse auch für Nicht-Mitglieder über die AH Fußball, gibt es für jeden Geschmack ein passendes sportliches Angebot beim SVB. Verschiedene Aktivitäten innerhalb der Sportgruppen wie Ausflüge, Wahlcafés und Feuernacht, vereinsübergreifende Einsätze wie z. B. ein Essenstand mit dem Eintrachtchor Burgstetten auf dem Gässlesfest bereichern und stärken das Vereinsleben. Die sportlichen Angebote werden sehr gut angenommen - dies wurde in den Berichten  deutlich.
Nach dem Revisionsbericht erfolgte die einstimmige Entlastung des Kassiers und des Vorstands durch die Hauptversammlung. Frau Geldner dankte dem SVB für die ehrenamtliche Arbeit – insbesondere mit den Kindern – und dem Einsatz, den der SVB für das Gemeindeleben leistet. Die anstehenden Wahlen und Bestätigungen wurden von ihr auf ihre ganz eigene Weise, mal per Hand- oder Fußzeichen oder auch mit Aufstehen sportlich einstimmig durchgeführt. Vielen Dank dafür. Wiedergewählt wurde Anja Gerland-Duhnsen als Vorstand, die Schriftführerin Anja Bertsch und das Wirtschaftsteam mit Gunter Rochau, Monika Schur und Erika Schöllig.
In diesem Jahr gab es gleich sieben Mitglieder des SVB, die bereits seit 50 Jahren dem Verein die Treue halten und somit zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Diese sind: Rita Kühn-Ersching, Anni Fischer, Myrta Fischer, Christine Flamm, Ingrid Flöther, Helmut Flöther und Edda Walz. Außerdem wurde Peter Pertschy für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Leider waren weitere zu Ehrende nicht anwesend. Zu dem in der letzten Hauptversammlung eingebrachten Antrag  - Bau eines Beachvolleyfeldes - wurde von Vorstand Karl Schöllig umfassend informiert. Wegen des ungünstigen Kosten / Nutzungsverhältnisses wurde der Antrag von der Hauptversammlung einstimmig abgelehnt.
Im Herbst plant der SVB ein Kinderevent als Ersatz für die Ballnacht, die wie das komplette Ferienprogramm seitens der Gemeinde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde.
Als wichtiges Datum sollte der 14. November 2020 vorgemerkt werden. Da findet ein Klausurtag statt, bei dem es um die Zukunftsentwicklung des SVB geht. Unterstützung erhält der Verein von einem Moderator aus den Reihen des WLSB.
Frau Gerland-Duhnsen stellte sich in ihrem Schlusswort die Frage, wie lange sich Vereine noch halten können, wenn kein Nachwuchs für die Vereinsarbeit in Sicht ist.
So wünscht sich die Vorstandschaft ein generationsübergreifendes Team, das sich aktiv in die Vereinsarbeit einbringt. Es wurde von ihr treffend bemerkt: „Denn wer etwas verändern will, muss sich aktiv auch daran beteiligen. Ohne Veränderungen und Anpassungen und Wissen, was gewünscht wird, können auch wir nicht viel ändern."  Mit dieser eindringlichen Bitte endete die diesjährige Hauptversammlung.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü