SVBurgstall

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kinderwinterfest 2017

Veranstaltungen

Zauberei – Ritter – großes Feuer – Duft nach Glühwein
Was war los in Burgstall?

Pünktlich zum mittlerweile schon traditionellen Kinderwinterfest am vergangenen Samstag schneite es kurz. Die Landschaft sah aus wie mit Puderzucker überzogen und bildete dazu den passenden Rahmen. Den Auftakt bildete für alle Kinder aus Burgstetten eine Zauber- und Ballonshow mit clownesken und zauberischen Elementen gleichermaßen. Der mit Fliege und einem lustigen Haarschopf ausgestattete Zauberlehrling Tilo Schoppe konnte die jungen Zuschauer  von Anfang begeistern. Es gab viel zu lachen, indem er Luftballons aus seinem Mund zauberte oder sich die Mechanik eines Klappstuhls von den Kindern erklären ließ. Die Kinder wurden von Beginn an in das Geschehen miteinbezogen und wirkten selbst mit, indem sie durch die nötige Geräuschkulisse und den imitierten Flügelschlag einer Henne beim Eier legen halfen. Tilo holte sich die Assistentin „Zoe"  aus dem Publikum, die ihm beim Zaubern mit den Tüchern half. Die Aufgabe für Zoe war nicht ganz leicht, da Tilos Hund Chikko die Tücher auffraß. Außerdem wurde „Adrian" zum Ritter geschlagen. Denn schließlich braucht „Burg"stetten  auch einen richtigen Ritter. Luftballons wurden in Windeseile zum Schwert oder Helm umfunktioniert. Viele machten sich noch auf den mit Kerzen beleuchteten Weg zum Sportplatz, wo es schon nach Punsch und Waffeln duftete. Während die Weihnachtsbäume bei zunehmender Dunkelheit angezündet wurden und ein herrlich anzusehender Feuerberg entstand,  konnten sich unsere Gäste stärken. Wem es dann zu kalt wurde, der gönnte sich nach einem Glühwein noch ein Schnapsgläsle „Heißen Jedi". Wir danken allen, die mitgeholfen haben, dass dieses Fest gelingen konnte. Besonders auch den Spendern der Weihnachtsbäume, die trotz des doch späten Zeitpunktes ihren Baum für diesen Zweck aufbewahrt haben.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü